Logo

SSC Storkower Sport Club e. V.

1. Mannschaft hält sich gut gegen den Tabellendritten und verliert dennoch

14/03/2017  ▪     1.Männer | Spielbericht   ▪ 264


Die Fußballer des Storkower SC haben in der Landesliga Süd eine Auswärts-Niederlage einstecken müssen. Das Schlusslicht verlor beim Tabellendritten Wacker Cottbus Ströbitz mit 0:2 (0:2) und hat damit weiter sechs Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz.

Immerhin gab es für die Storkower nicht eine solche Klatsche wie daheim in der Hinrunde (1:9). Und wie zuletzt beim 2:4 gegen den Tabellenzweiten Grün-Weiß Lübben hielten sich die Storchenstädter auch in Cottbus wacker.

Der SSC hatte die ersten Chancen durch Sascha Wieczorek sowie Patrick Sergel per Kopfball nach einer Ecke. Doch die Tore erzielten die Gastgeber: durch Rostyslav Diakiv (14.) aus einem Gewühl im Strafraum heraus und zehn Minuten später durch Gregor Holz mit einem strammem 16-m-Schuss. "Da haben wir zweimal nicht aufgepasst", sagt Gäste-Trainer Jochen Meyer. "Ansonsten haben wir nicht viel zugelassen, aber im Vorwärtsgang zu viele Bälle verloren. In der zweiten Halbzeit war das Spiel ausgeglichen." Das mache Mut für das Duell mit Spitzenreiter FSV Brieske/Senftenberg, der den FSV Union Fürstenwalde II 6:0 bezwang.

Meyer hat seinem Team am Dienstag trainingsfrei gegeben, "um auf andere Gedanken zu kommen". Am Mittwoch und Donnerstag geht es in der Vorbereitung auf das Heimspiel am Sonnabend dann wieder voll zur Sache.(MOZ)


Zurück