Logo

SSC Storkower Sport Club e. V.

Storkower B-Junioren Tabellenführer

13/11/2017  ▪     Spielbericht | B-Junioren   ▪ 132


Mit einem souveränen 10:1 Erfolg über den SV Blau-Weiß Heinersdorf erobern die Storkower B-Junioren am vorletzten Spieltag der Hinrunde in der Kreisliga Staffel Mitte die Tabellenführung, wobei sie das bis dato ebenfalls ungeschlagene Team des SV 1919 Woltersdorf aufgrund der nun deutlich besseren Tordifferenz hinter sich lassen.

Dabei standen die Vorzeichen zunächst alles andere als günstig für die Storchenstädter. Krankheits- und verletzungsbedingte Ausfälle schwächten das Team und waren sicherlich auch eine Ursache für die 0:3 Niederlage im Kreispokal gegen die BSG Pneumant Fürstenwalde - die nahm damit Revanche für die Niederlage zuvor in der Kreisliga. Auch an diesem Sonntag war der Kader der Storkower noch immer dezimiert, und so war das Trainerteam um Diego Krause zu einigen Umstellungen gezwungen. Unbeeindruckt von einem Pfostentreffer der Storkower gleich in der ersten Spielminute beginnen die Gäste aus Heinersdorf bei guten äußeren Bedingungen couragiert, stören früh und erzwingen somit immer wieder Fehler im Spielaufbau des Gegners. In Minute 7 sorgt dann auch genauso ein Ballverlust für die frühe Führung der Heinersdorfer durch Tim Dräger. Dieser nimmt einen  Steilpass in die Mitte auf und schiebt den Ball am herauseilenden Storkower Keeper vorbei ins Netz. Die Gastgeber zeigen sich zwar nicht geschockt, dennoch finden sie nur langsam ins Spiel, während die Heinersdorfer mit ihren schnellen Spitzen stets brandgefährlich bleiben. Gegen Mitte der ersten Halbzeit erarbeiten sich die Storkower langsam ein leichtes Übergewicht, aus dem heraus auch die ein oder andere Torchance resultiert. In Minute 16 ist es schließlich Malte Fischer, der mit einem Schuss von der Strafraumgrenze die Storkower erlöst und den Ausgleich erzielt. Aber auch dieses Tor ändert nicht viel, nach wie vor bleibt es eine umkämpfte Partie. Mit zwei Wechseln nach etwa einer halben Stunde belebt der Storkower Trainer das Angriffsspiel, und kurz vor der Pause kommt Alessandro Rosen aus halbrechter Position zum Schuss. Der gute Heinersdorfer Torwart kommt zwar noch an den Ball, kann jedoch den Einschlag unter der Latte nicht mehr verhindern. Mit dieser knappen 2:1 Führung für die Jungs aus Storkow werden die Seiten gewechselt.

Mit Wiederanpfiff zeigen die Storkower dann, warum sie zu Recht noch ungeschlagen in dieser Liga sind. Mit einem verstärkten Mittelfeld übernehmen sie sofort die Initiative, ein Angriff nach dem anderen rollt nun auf die Heinersdorfer Abwehr. Mit teils sehenswerten Kombinationen erspielen sie sich diverse Chancen, und nur 4 Minuten dauert es, bis Robert Pielicke einen Schuss von Alessandro Rosen ins lange Eck abfälscht. Wiederum 2 Minuten später ist es Julian Schröder, der nach einem Angriff über die rechte Seite den Ball ebenfalls im langen Eck versenkt. Und als nur eine weitere Minute später Malte Thieme den Ball aus zentraler Position zum 5:1 in die Maschen jagt, ist bereits eine Vorentscheidung gefallen. Die Gäste versuchen zwar weiterhin dem Sturmlauf der Storkower etwas entgegenzusetzen, jedoch bleibt das Spiel jetzt fest in Händen der Storchenstädter. In den verbleibenden gut 30min lassen die Jungs nichts mehr anbrennen, im Gegenteil: Kristian Wicklein, Merlin Brandner, Klaudjo Alla und Lars Flachsenberger stellen schließlich den Endstand von 10:1 sicher.

Es ist vor allem die ansprechende Leistung in der zweiten Hälfte, aber auch die hohe Anzahl an Torschützen, die Trainer Diego Krause lächeln lassen. Mit diesem wichtigen Sieg hat das Team nun das Selbstbewusstsein getankt, welches man am kommenden Sonntag zum Hinrundenfinale beim ebenfalls ungeschlagenen Tabellenzweiten aus Woltersdorf benötigen wird. Anpfiff im Sport- und Freizeitpark Woltersdorf ist dann 12:30 Uhr.

 


Zurück