Logo

SSC Storkower Sport Club e. V.

Storkower C-Junioren starten erfolgreich in die Rückrunde

22/03/2017  ▪     C-Junioren | Spielbericht   ▪ 251


Wie so viele Mannschaften unseres Kreises hatten auch die Storkower die Winterpause zur Regeneration genutzt, gewürzt mit der Teilnahme an einigen Hallenturnieren der Region. Die Bilanz war durchaus erfolgreich: neben einen 2. Platz, 3. Platz und 4. Platz gewannen die Storchenstädter die Turniere in Erkner und Königswusterhausen. Im Februar gab es schließlich noch ein besonderes Highlight: das erste eigene Turnier, den Storkower Winter-Cup, ausgetragen in der neuen Softline-Arena. Insgesamt zehn Mannschaften boten dabei spannende und umkämpfte Spiele, und mit dem 1.FC Frankfurt/ Oder hielt am Ende ein würdiger Sieger den Pokal in den Händen.
Am 11. März nun begann für die Jungs die Rückrunde unter freiem Himmel, die sie dank des 2. Platzes zum Abschluss der ersten Saisonhälfte in der Meisterrunde absolvieren. Beim FSV Blau-Weiß Wriezen galt es gleich, die zuletzt spürbare Auswärtsschwäche abzulegen. Engagiert gingen beide Teams zu Werke, und erst mit zunehmender Spieldauer gewannen die Storkower ein leichtes Übergewicht. In der 17. Minute schließlich war es Alessandro Rosen, der mit einem Flachschuss Wriezens Keeper überwand. Mit dem Treffer zum 2:0 kurz vor Halbzeitende ging es dann in die Pause.
Als kurz nach dem Wechsel die Storkower ihre Führung mit einem Doppelschlag auf 4:0 ausbauten, war die Entscheidung gefallen. Letztendlich gewann man am Ende mit 5:0. Nur eine Woche später dann die nächste Herausforderung: das Achtelfinale im Kreispokal, zu Hause
gegen die SpG Müllroser SV/ Groß Lindow. Die letzten Begegnungen dieser beiden Mannschaften waren stets äußerst enge Spiele, man war also gewarnt. Hinzu kamen 7 zumeist krankheitsbedingte Spielerabsagen auf Storkower Seite. Dementsprechend startet die SpG bei nasskaltem Wetter besser. Eine Abwehrschwäche des Gastgebers führt zum 0:1, und nur wenige Minuten später fällt gar das 0:2.
Die Storkower stecken diesen Rückschlag jedoch schnell weg. Über den Einsatz findet man zurück ins Spiel, und noch vor der Pause erzielt Alessandro Rosen den Anschlusstreffer. Mit 1:2 werden die Seiten gewechselt. Kaum ist Halbzeit 2 angepfiffen, erzielen die Storkower den Ausgleich. Was nun folgt ist ein offenes Spiel, in dem es hin und her geht, die klareren Chancen liegen allerdings auf Seiten der Gastgeber. Mit einem Lupfer überwindet Julian Schröder schließlich in Minute 48 den gegnerischen Torwart, die Freude währt jedoch nur 6 Minuten. Ein scharf geschossener Ball rutscht aufgrund des einsetzenden Regens vorbei an Freund und Feind ins Storkower Netz, und so steht es wieder unentschieden, 3:3. Die letzten Minuten entwickeln sich zum Spiel mit den Nerven, kein Ball wird verloren gegeben. Kurz vor dem Ende steht Malte Thieme goldrichtig, völlig frei stehend schiebt er das Leder aus 3m ins Netz. Die SpG wirft noch mal alles nach vorn, doch trotz 4min Nachspielzeit hält die Storkower Abwehr dem Druck stand und den Sieg fest – 4:3, Viertelfinale.

Nun darf man gespannt sein, wie weit so ein erfolgreicher Auftakt tragen kann.


Zurück