Logo

SSC Storkower Sport Club e. V.

Storkower C-Junioren stehen auch in diesem Jahr im Finale des Kreispokals

29/05/2017  ▪     C-Junioren | Neuigkeiten   ▪ 150


Nach 2016 stehen die C-Junioren des Storkower SC dank einer souveränen Mannschaftsleistung nun auch in diesem Jahr im Finale des Kreispokals. Dies ist umso bemerkenswerter, da die zu Saisonbeginn neu formierte Mannschaft zu großen Teilen aus Spielern rekrutiert wurde, die letztes Jahr noch in der D-Jugend spielten.

Natürlich kannten sich die Spieler größtenteils bereits aus früheren Spielzeiten in den jüngeren Jahrgängen, dennoch hatten die Jungs um Trainergespann Dirk Thieme/ Marcel Krüger ja auch die Umstellung auf das Großfeld sowie die Erhöhung der Teamstärke zu bewerkstelligen. Dies verlief zur Überraschung vieler reibungsfreier als gedacht – so qualifizierte man sich als Zweiter der Kreisliga-Hinrunde nicht nur für die Meisterrunde, die Storkower überstanden auch die ersten Runden im Pokal ziemlich sicher. Im Achtelfinale dann wartete mit der SpG Müllroser SV/ Groß Lindow eine echte Herausforderung auf die Storchenstädter, die diese mit viel Kampf und Einsatz knapp für sich entschieden. Im Viertelfinale bekam man es mit dem Fußballclub RW Neuenhagen I zu tun, den die Jungs überraschend deutlich mit 7:1 besiegen konnten.

Nun kam im Halbfinale der zweite Club aus Neuenhagen, die SG Rot-Weiß Neuenhagen auf das Sportgelände in Alt Stahnsdorf. Bei strahlendem Sonnenschein und hohen Temperaturen erwischten die Storkower einen Traumstart. Die erste kleine Unachtsamkeit in der gegnerischen Deckung nutzen sie eiskalt, Sandro Rosen legt auf Malte Thieme ab, der ungehindert einschieben kann. Nur zehn Minuten später ist es wieder Malte Thieme, der einen Abpraller vom Neuenhagener Torwart ins Netz drückt. Als vier Minuten danach Sandro Rosen den Ball aus gut 20m flach ins lange Eck zum 3:0 schießt, ist bereits eine Art Vorentscheidung gefallen. Die Storkower bestimmen Ball und Gegner und erarbeiten sich weitere gute Chancen. Nach einer kurzen Trinkpause ist Julian Schröder nur noch durch ein Foul im Strafraum zu bremsen, den fälligen Elfmeter verwandelt Klaudjo Alla sicher. Schließlich erhöhen Malte Fischer und Robert Pielicke noch vor der Pause auf 6:0! In der zweiten Halbzeit müssen beide Teams dann auch der Hitze Tribut zollen. Hatten die Neuenhagener noch die Hoffnung, mit einem schnellen Anschlusstreffer hier vielleicht doch noch etwas drehen zu können, so zerstörte spätestens das dritte Tor von Malte Thieme in Minute 43 alle Träume. Von da an schalteten die Storkower einen Gang zurück, die Neuenhagener versuchten wenigstens noch den Ehrentreffer zu erzielen, scheiterten jedoch zweimal knapp. Am Ende stand ein ungefährdeter 7:0 Erfolg, der die Storkower nun zum zweiten Mal in Folge in das Finale am 25.06.2017 in Klosterdorf einziehen lässt. Gegner dort wird die SG aus Bruchmühle sein, die in einem hart umkämpften Spiel die SpG Lebus/ Podelzig, den derzeitigen Primus der Meisterrunde, mit 1:0 besiegte.

Aus Sicht des Storkower Sportclubs wurde das Wochenende dann durch die Nachricht aus Tauche noch gekrönt, wo zeitgleich die A-.Jugend des SSC durch einen 3:1 Auswärtserfolg beim SV Tauche ebenfalls ins Pokalfinale einzog. Dort trifft sie, auch am 25.06.2017 dann auf den FSV Preußen Bad Saarow.


Zurück